Skip to content

Geld nachhaltig anlegen

Nachhaltige Geldanlagen boomen, denn wer seine Finanzen anlegt, möchte wissen, was mit dem Geld passiert. Doch wie finden Sie zuverlässige Produkte?

Ökologische und soziale Rendite im Blick

Das Interesse an Anlageprodukten, die nicht nur zuverlässigen finanziellen Erfolg bringen, sondern auch ökologische und soziale Rendite erzeugen, ist in den vergangenen Jahren stark gestiegen. Gerade angesichts des Niedrigzinses lohnt sich der Blick in den wachsenden Markt nachhaltiger Geldanlagen – aber auch in Ihre eigenen Kriterien. Wer sein Geld nachhaltig anlegen will, sieht sich mit folgenden Fragen konfrontiert: Welche nachhaltigen Investmentprodukte gibt es? Wo finde ich sie? Wer bietet sie an? Worauf muss ich bei der Auswahl achten?

Die passenden Anbieter finden

Wichtige Anbieter nachhaltiger Finanzprodukte sind nachhaltigkeitsorientierte oder kirchliche Banken. Fragen Sie Ihr Finanzinstitut, ob und wie es Nachhaltigkeit im Kerngeschäft verankert hat und wie es darüber berichtet. Seit 2017 gilt eine Berichtspflicht, mit der die Europäische Kommission insbesondere Banken und Finanzdienstleister anspricht. Unternehmen, die sich in ihrer Berichterstattung beispielsweise an den Kriterien des Nachhaltigkeitskodex orientieren, finden Sie unter: www.nachhaltigkeitskodex.org

Mit dem Fair Finance Guide können Sie zumindest für einige Banken nachprüfen, wie nachhaltig diese die Kundengelder investieren.

Vielfalt nachhaltiger Finanzprodukte

Die Vielfalt an nachhaltigen Finanzprodukten erleichtert es Anlegerinnen und Anlegern zunehmend, je nach Risikoneigung und Renditeorientierung ihre individuellen ethischen Prinzipien bei der Geldanlage zu verwirklichen. Es gibt für jede Anlageform eine nachhaltige bzw. ethische Alternative, z. B.

  • nachhaltige Riester-Renten, Aktien- oder Rentenfonds,
  • ökologische Lebensversicherungen oder Direktversicherungen,
  • Tagesgeldkonten bei Banken, die Nachhaltigkeit im Kerngeschäft verankert haben,
  • Fondssparpläne und Anleihen, die sozialethische Investments tätigen und nachhaltige Geschäftsmodelle fördern,
  • Crowdinvesting in nachhaltige Projekte.

Die Vielfalt an nachhaltigen Finanzprodukten ermöglicht es Anlegern, je nach Risikoneigung und Renditeorientierung auch ihre individuellen ethischen Prinzipien bei der Geldanlage zu verwirklichen.