Skip to content

Nachhaltige Möbel finden

Geben Sie Upcycling-Möbeln und Möbeln aus nachwachsenden Rohstoffen den Vorzug.

Auch natürliche Materlialien achten

Bei Holzmöbeln aus Massivholz sollten Sie außerdem darauf achten, dass für
die Oberflächenbehandlung nur natürliche Materialien verwendet wurden. Möbel aus Holz, die nach ökologischen Kriterien hergestellt sind, haben eine sehr gute Klimabilanz, da bei der Entsorgung nur so viel von dem klimaschädlichen CO₂ entsteht, wie der natürlich gewachsene Rohstoff vorher der Luft entnommen hat. Ein Qualitätskriterium für Baumwolle, die zum Beispiel zu Bezügen von Sesseln und Sofas verarbeitet wird, ist der Bio-Anbau, für Wolle die biologische Tierhaltung.

Schadstoffgeprüfte Matratzen – wie man sich bettet, so liegt man

Kaufen Sie emissionsarme Matratzen, die ohne gesundheitlich bedenkliche Stoffe hergestellt wurden. Bei durchschnittlich sieben Stunden pro Tag im Bett ist es nicht verwunderlich, dass chemische Ausdünstungen aus Matratzen und Kissen zahlreiche gesundheitliche Beschwerden auslösen können, da sie über einen langen Zeitraum einwirken. Durch Emissionen verursachte unangenehme Gerüche können den Schlaf und das allgemeine Wohlbefinden stören.

Ist das nachhaltig? Machen Sie einen Geruchstest

Vertrauen Sie deshalb auch beim Neukauf von Möbeln Ihrer Nase. Machen sich im Wohnraum Ausdünstungen bemerkbar, lüften Sie Kissen & Co. kräftig aus und platzieren Sie zwei, drei Tage Kaffeepulver in Schränken und Bettkästen. Das bindet den Geruch – oder Sie haben Anlass für eine Reklamation.