Skip to content

Umweltfreundliche Bodenbeläge

Wählen Sie bei der Bodengestaltung ein zeitloses Design, das erspart häufiges Renovieren und schont Umwelt, Geldbeutel und Nerven.

Bodenbeläge – fair und umweltfreundlich

Entscheiden Sie sich für langlebige Bodenbeläge, die gesundheitlich unbedenklich sind und unter Berücksichtigung sozialer Mindeststandards hergestellt wurden. Fliesen, Linoleum, Kork oder Parkettböden aus Holz sind generell langlebiger als Teppichböden. Allerdings ist die Feinstaubbelastung in Räumen mit glatten Böden viermal höher als dort, wo Teppichböden den Staub binden. Grundsätzlich gilt, dass die verwendeten Werkstoffe und Materialien schadstoffarm sein sollten. Darüber hinaus sollten Sie auch soziale Kriterien bei Ihrer Kaufentscheidung berücksichtigen. Ein Label, das für soziale Mindeststandards im Herstellungsprozess steht, ist das GoodWeave-Siegel für handgeknüpfte Teppichböden.