Skip to content

Verschwendung von Lebensmitteln vermeiden

Was man essen kann, gehört nicht in den Müll.

Zu viele Lebensmittel im Müll

Jedes Jahr landen in Deutschland pro Person 55 Kilogramm Lebensmittel in der Tonne. In Privathaushalten sind es jeden Tag 150 Gramm pro Person. Mindestens 44 Prozent dieser Küchenabfälle wären vermeidbar. Informationen und Tipps, wie Sie diese Menge verringern können, finden Sie bei der Kampagne Zu gut für die Tonne des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.

Clever einkaufen

Beim Einkauf ist eine gute Einschätzung der benötigten Menge und der Haltbarkeit wichtig. Sie entsorgen regelmäßig die gleichen Lebensmittelreste, weil diese schlecht werden, bevor Sie sie aufbrauchen können? Dann suchen Sie gezielt nach kleineren Verpackungen – auch wenn sie auf den ersten Blick teurer sind. Zu Hause hilft eine Resteliste und beim Einkauf die Einkaufsliste, um den Überblick zu behalten.

Richtig lagern und verwerten

Wie Sie Lebensmittel richtig lagern, erfahren Sie hier. Werfen Sie Lebensmittel nicht ohne sensorische Prüfung (Sehen, Riechen oder Kosten) weg, wenn das Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten ist. Es ist kein Verfallsdatum.

Bei den Verbraucherzentralen finden Sie einen Ratgeber zur Resteverwertung mit Rezepten und Tipps. Ist der Überschuss doch einmal zu groß, können Sie Lebensmittel weitergeben – zum Beispiel über das Netzwerk Foodsharing oder bei der örtlichen Tafel, wenn diese Spenden von Privatpersonen annimmt.

Richtig lagern im Kühlschrank