Skip to content

Ökostrom nutzen

Wer den Stromanbieter wechselt und Ökostrom kauft, schont entscheidend das Klima.

Der Wechsel verbessert die Klimabilanz

Mit dem Umstieg auf Ökostrom können Sie Ihre persönliche Klimabilanz ganz schnell entscheidend verbessern. Wer konventionellen Strom nutzt, erzeugt durchschnittlich 620g CO2 pro Kilowattstunde. Strom aus erneuerbaren Energien verursacht weit weniger Emissionen. Ein Durchschnittshaushalt kann durch den Bezug von Ökostrom bis zu 1800 kg CO2 im Jahr einsparen. Zum Vergleich: Ein Jahr Autofahren verursacht im Schnitt 2000 kg CO2. Ihre Stromrechnung gibt Aufschluss über die Zusammensetzung des Stroms, die damit verbundenen CO2-Emissionen und radioaktiven Abfälle.

Machen Sie Ihre Energiewende

Je mehr Verbraucherinnen und Verbraucher auf Ökostrom umsteigen, desto schneller kann der Anteil erneuerbarer Energien am Strom-Mix in Deutschland steigen. Ein Wechsel kostet Sie im Internet fünf Minuten, mit Stift und Papier eine halbe Stunde – den Rest erledigt der Anbieter für Sie. Eine Versorgungslücke brauchen Sie übrigens nicht zu fürchten.