Skip to content

Der Nachhaltige Warenkorb

„Nachhaltig konsumieren ist heute schon möglich“, so lautet die Botschaft des Nachhaltigen Warenkorbs. Das Angebot zeigt nachhaltige Konsumalternativen auf und liefert Faustregeln für konkrete Konsumentscheidungen.

Was leistet der „Nachhaltige Warenkorb“?

Das Portal informiert unter anderem zu Lebensmitteln, Reisen und Mobilität, Wohnen und Bauen, Haushalt und Elektronik, Mode und Kosmetik. Der Nachhaltige Warenkorb enthält alles Wichtige zu nachhaltigem Konsum und unabhängige Informationen über Siegel und Produktkennzeichnungen. Der Nachhaltige Warenkorb ist in unterschiedlichen Darstellungsformen nutzbar: Neben der Website gibt es ihn als sechs verschiedene, themenspezifische Ratgeber und als Aktionsspiel.

Wer steht hinter dem Angebot?

Den Nachhaltigen Warenkorb hat der Rat für Nachhaltige Entwicklung 2003 als Projekt für nachhaltigen Konsum ins Leben gerufen. Die imug Beratungsgesellschaft für sozial-ökologische Innovationen mbH begleitet das Projekt seit 2002 wissenschaftlich. Seit September 2019 ist die RENN.süd Herausgeberin des Angebots. Die Regionalen Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien (RENN) wurden 2016 auf Initiative des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ins Leben gerufen. Ein neues Netzwerk von insgesamt 20 – vornehmlich zivilgesellschaftlichen – Akteuren aus allen 16 Bundesländern, gegliedert in vier Netzstellen. Ihr Ziel: Die Umsetzung der Agenda 2030 in Deutschland vorantreiben.

Neuigkeiten zum Nachhaltigen Warenkorb

Neuigkeiten, aktuelle Tipps und Veranstaltungshinweise erhalten Sie laufend auf unseren Social-Media-Kanälen. Folgen Sie uns bei Twitter oder Facebook.