Skip to content

Geräte richtig entsorgen

Achten Sie darauf, dass ausgediente Computer, Fernseher oder Handys nicht im Hausmüll landen.

Wertstoffe recyceln

Diese Geräte enthalten viele giftige Stoffe wie z. B. Blei, Quecksilber, PVC und Weichmacher. Es gibt findige Tüftler, die Ihr Gerät reparieren oder zur weiteren Nutzung aufbereiten oder als Rohstofflager verwenden können. Seit 2006 können Sie sie laut Elektro- und Elektronikgeräte-Gesetz (ElektroG) auch kostenlos bei kommunalen Wertstoffsammelstellen abgeben. Dort werden verschiedene Elektronikgeräte getrennt gesammelt. Dadurch können Wertstoffe wie Metalle und Kunststoffe aus dem Elektroschrott wiederverwertet und die Schadstoffe umweltgerecht entsorgt werden. Achten Sie unbedingt darauf, dass sämtliche persönlichen Daten gelöscht und mehrfach überschrieben sind, damit sie nicht in unbefugte Hände geraten!

Sammelstellen für Mobiltelefone

Einige Umweltorganisationen wie der Naturschutzbund NABU oder Deutsche Umwelthilfe haben Sammelstellen für alte Mobiltelefone eingerichtet. Dort können Sie Ihr altes Handy abgeben und gleichzeitig einen Beitrag zum Natur- und Umweltschutz leisten. Diese Initiativen beruhen auf der Zusammenarbeit zwischen Umweltorganisationen und Mobilfunkanbietern. Für jedes gesammelte Gerät erhalten die Umweltorganisationen einen Geldbetrag. Auch Recyclingunternehmen, Telekommunikationsanbieter und die Post steigen ins Handysammeln ein.

Computer-Direktrecycling

Wenn Sie möchten, dass Ihr gebrauchter Computer wieder zum Leben erweckt und weiter genutzt wird, können Sie ihn Vereinen geben, die Datenreste entfernen, die Geräte reparieren und dann wieder einsatzfähige Computer weitergeben.